Gemeindebüro

Gemeindebüro

Das Büro ist montags bis freitags von 8:00 bis 12: 00 Uhr geöffnet. Telefonisch sind wir zwischen 9 und 11 Uhr für Sie erreichbar.


Kirchgasse 3a
61352 Bad Homburg

Telefon:      06172-456117
Fax:           06172-489904

E-Mail:       ab sofort gilt diese neue Email-Adresse: Kirchengemeinde.Gonzenheim@ekhn.de

 

Wir helfen Ihnen weiter bei:

  • Taufe
  • Konfirmation
  • Trauung
  • Beerdigung
  • Patenschein
  • Dimissoriale (Taufe, Konfirmation, Trauung)
  • Spendenquittung
  • Informationen über Veranstaltungen 

 

Wie bekomme ich z.B. einen Patenschein? 

Während der Öffnungszeiten anrufen und Personalien (Name, Vorname, Geburtstag, -ort, Adresse) nennen. Es wird dann geprüft, ob Sie Mitglied unseres Gemeindebezirks sind. Der Patenschein wird ausgestellt, zugeschickt oder persönlich abgeholt.

 

Was ist ein Dimissoriale?

Ein Dimissoriale bestätigt, dass Sie Mitglied unserer Kirchengemeinde sind und dass gegen eine sog. Amtshandlung in einer anderen Kirchengemeinde keine Einwände bestehen.

 

Was macht das Gemeindebüro außerdem? 

  • Pressearbeit (Tagespresse, Homepage, GemeindeGruss…)
  • Einladungen zu div. Veranstaltungen der Kirchengemeinde
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben

Schutzkonzept Gemeindehaus

Schutzkonzept des Kirchenvorstandes für das Gemeindehaus

der Kirchengemeinde Bad Homburg-Gonzenheim

(Stand 16.02.2022)

1. Die Räume im Gemeindehaus werden nach den jeweils geltenden Regeln der EKHN genutzt. Derzeit gilt für alle Veranstaltungen im Gemeindehaus die 2-G-plus-Regelung (= Geimpft, Genesen, Geboostert oder mit aktuellem [< 24 Stunden] Negativnachweis/Test). Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nehmen mit Negativnachweis oder Testheft teil. Am Eingang werden die Teilnehmer kontrolliert.

2. Es sind Abstände von mind. 1,5 Meter einzuhalten. Dadurch reduziert sich und ergibt sich die Maximal-Anzahl der Teilnehmer pro Raum.

3. Im Eingangsbereich des Gemeindehauses werden Desinfektionsmittel und Papierhandtücher bereitgestellt und mit einem Aushang auf die Abstands- und Hygieneregeln aufmerksam gemacht.

4. Für Mitarbeiter gilt die 3-G-Regelung mit entsprechender Kontrolle und Dokumentation im Gemeindebüro. Diese gilt auch für ehrenamtliche Mitarbeiter.

5. Mund-Nasen-Schutz (mindestens mit medizinischen - empfohlen werden FFP2/- Masken -) ist während des gesamten Aufenthalts im Gemeindehaus verbindlich vorgeschrieben. Die Maske darf am Sitzplatz abgenommen werden.

6. Veranstaltungen/Sitzungen sind möglichst kurz zu halten. Es ist auf eine ausreichende Lüftung zu achten.

7. Verantwortliche Person für die Einhaltung und Umsetzung des Schutzkonzepts ist der/die jeweils Einladende oder eine Veranstaltung leitende Person.

8. Das Schutzkonzept gilt auch für Dritte oder Mieter, die Räume des Gemeindehauses nutzen.